22.04.2021

Wird wirklich alles neu?

Die Alte ablegen, etwas Neues anfangen - wir wünschen uns das bisweilen. Aber funktioniert das?

Autor: Kerstin Mühlmann
mag Menschen, Geschichten und Überraschungen. Auch deshalb fährt sie lieber Zug als Auto.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Liebe Kerstin
Das Bild "Die Klamottengeschäfte sind noch zu, aber Jesus berät mich schon mal, was ich anziehen kann." gefällt mir. Ich liebe Bilder, weil sie oft etwas Komplexes gut beschreiben können.
Dieses Bild setzt aber voraus, dass man es wegen der Corona-Zeit auch so versteht, dass es den gewünschten Sinn ergibt. Normal wären ja die Klamotten-Geschäfte nach jedem Wochenende wieder auf.
Mein Lieblingsbild momentan: "Man darf das Kind nicht mit dem Bad ausschütten.": Bedeutet: Man muss sich die "Frohe Botschaft" aus der Bibel herausstehlen, denn alles zusammen ist wie Badewanne, dreckiges Badewasser (am Anfang sogar super sauber und warm) und Kind. Die Bibel als Ganzes droht auch die Hölle an und wie wird man so was los als Drohbotschaft? Und in gewisser Weise ist das ja auch eine wichtige Information, eignet sich aber nicht für das Bild mit den weissen Kleidern, die mir Jesus geben will.
Bilder wie "Reinwaschen mit dem Blut Jesu" gehen schon wieder in eine doofe Richtung. Das kann man mit totalen Insidern machen. Sie sind so geprägt, dass das kein Widerspruch ist. Alles ein wenig komplex, aber nicht unbildbar.
Mein Pastor kann z.B. nicht abstrakt denken. Er denkt die totale Bibel-Annahme (alle Texte sind Gottes Wort) ist vereinbar mit der Frohbotschaft über Jesus. Nein ist es nicht, aus meiner Sicht und nach meiner herangereiften Sichtweise.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Lass dir doch helfen!

    andacht· Helfen steht jedem gut, wirbt eine Hilfsorganisation. Aber manchmal liegt das Problem auf der anderen Seite.

    Jetzt hören
    hören
  • Der KLEINE Gottesdienst

    andacht· Strebt nach der Liebe! Wenn wir wissen, das Lieben großartig ist, warum muss man uns dann dazu auffordern? Fragen wir im KLEINEN Gottesdienst.

    Jetzt hören
    hören
  • Liebe über alle Grenzen

    andacht· Lieben sollen wir. Aber das kann schwer werden. Wie schaffen wir es dann?

    Jetzt hören
    hören
Weiter
Zurück