28.07.2020

Warum die Dumme?

Was ist richtig? Wie sollen wir handeln? Es zu wissen ist das eine, es zu tun, das andere - und das ist manchmal unheimlich schwer.

Autor: Anja Kieser
mag Zitronen-Ingwer-Tee genauso gerne wie Gespräche über Gott und die Welt, am liebsten gemeinsam.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Danke
Unser guter Glaube muss anscheinend immer Dornen und Disteln durchdringen.
Und Dornen und Disteln in der waagrechten "Arbeitsebene" scheinen uns normal, sofern wir davon nicht überbeansprucht werden und wir nicht gerade eine schwache Phase haben.
Die Dornen und Disteln über uns, sind heftig zu ertragen.
Ich suche schon lange ein Bild, wie man sie durchdringt, oder wie man sich die Durchdringung vorstellen darf.
Natürlich hilft auch Einbildung und eine Mensch aus der Esotherik z.B. würde sagen: "Egal, ob es Wahrheit ist, Hauptsache es hilft Dir."
Die Frage ist doch wirklich: Ist da Jesus mit seiner Kraft für mich persönlich verfügbar?
Das ist ein innerer Kampf (und Krampf manchmal). Und "der Dumme" oder "die Dumme" gibt sich nicht mit Einbildungskraft oder Imponiergehabe oder so was zufrieden.
Wenn ich ganz ehrlich mit all meinen komplizierten Gedanken zum Thema nun schreiben müsste, wo ich Jesus erlebe, dann stelle ich fest, dass das so ein zartes hübsches Pflänzchen ist, dass ich es der Allgemeinheit lieber nicht zeigen dürfte.
Aber Eure Radio-Arbeit, muss es zeigen (und manchmal auch nicht).
Was ich (auf-)fälliger und "unzarter" (auf-)zeigen kann, sind Themen, die in Richtung Verblendung gehen, und das schon über Jahrhunderte hinweg.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Rasse ist ein Machtinstrument

    andacht· Die Welt ist unsicher und wir müssen irgendwie darin zurechtkommen. Wir stecken unsere Claims ab und die anderen müssen draußen bleiben. Aber hilft das?

    Jetzt hören
    hören
  • Sind wir wirklich offen?

    andacht· Offene Türen zu haben, heißt noch lange nicht, sich auch zu freuen, wenn Fremde sie benutzen. Wie offen sind wir also wirklich?

    Jetzt hören
    hören
  • Jugend hilft!

    andacht· Jeder kann etwas, aber nicht jeder sieht es. Wir brauchen offene Augen und ein offenes Herz für andere.

    Jetzt hören
    hören
Weiter