13.05.2020

Was bleibt?

Corona fordert uns vieles ab, aber es verändert auch viel und macht nachdenklich. Was wird bleiben?

Autor: Dagmar Köhring
setzt sich für bedrohte Wörter ein und diskutiert gern – am liebsten über die Bibel.

Corinna S. aus Alpirsbach schrieb:
Hallo Frau Köhring,
Sie sprechen mir aus dem Herzen. Diese Zeit ohne Termine ist für mich eine gute Zeit. Ich mache Dinge, die ich mir immer aus Zeitmangel verkniffen und schweren Herzens auf die Zeit im Ruhestand aufgehoben habe. Jetzt kann ich sie vorzeitig schon tun. Und ich merke, dass ich tiefenentspannt werde und ich Gott näher komme als im hektischen Alltag. Unterschiedliche Lebensfragen tauchen auf und ich kann in Ruhe darüber nachdenken: Liege ich mit meinem christlichen Lebensstil richtig? Was will Gott von mir? Bin ich wirklich konsequent in Seiner Nachfolge oder tu ich nur so? Übersehe ich ein wichtiges Detail? Auch biblische Wahrheiten werden mir bewusst und ich kann in der Familie darüber reden und im Gebet bewegen.
Die Corona-Zeit ist eine gesegnete "Corinna-Zeit" für mich geworden.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Der KLEINE Gottesdienst

    andacht· Gott kommt uns ganz nah, auch wenn wir immer noch Abstand halten. Das feiern wir in unserem KLEINEN Gottesdienst an Pfingsten.

    Jetzt hören
    hören
  • Bevormundung oder Hilfe?

    andacht· Jemand setzt sich für uns ein. Aber wie finden wir das? Hilfreich oder übergriffig? Und wovon hängt das ab?

    Jetzt hören
    hören
  • Wunderbar

    andacht· Ob es Wunder gibt oder nicht, fragen Wissenschaftler. Viel wichtiger könnte sein: Sehen wir das Wunderbare?

    Jetzt hören
    hören
Weiter